Stift Urach Kreuz

Willkommen in Stift Urach

Wie schön, dass Sie bei uns vorbeischauen.
Stift Urach ist einer der Evangelischen Klosterorte in Württemberg. Bei uns finden Sie Ruhe und Abstand vom Alltag.
Hier können Sie die Seele einfach mal baumeln lassen oder an einem unserer Einkehrangebote teilnehmen.
Die Mitarbeitenden der Tagungsstätte sorgen für Ihr leibliches Wohl.

Das Team des Einkehrhauses lädt zu geistlichen Angeboten ein und nimmt sich gerne Zeit für ein persönliches Gespräch.
Ende des 15. Jahrhunderts war Stift Urach als Haus der Brüder vom gemeinsamen Leben eines der geistlichen Zentren in Württemberg.

Seit der Gründung des Einkehrhauses 1980 gibt es nun wieder geistliches Leben und spirituelle Angebote.

Rast!
Gast sein einmal.
Nicht immer selbst seine Wünsche bewirten mit kärglicher Kost.
Nicht immer feindlich nach allem fassen;
einmal sich alles geschehen lassen und wissen:
Was geschieht, ist gut.
Rainer Maria Rilke

Auszeit, Stille und
Besinnung

Unsere Räume und Angebote laden zum Innehalten und Aufatmen ein:
ob alleine oder gemeinsam mit anderen, ob an einem der besonderen Orte von Stift Urach oder in der landschaftlich reizvollen Umgebung.

Sie können eins der Seminare des Einkehrhauses besuchen oder ein Zimmer in der Tagungsstätte buchen und Ihren Aufenthalt individuell gestalten.

Bei einem spirituellen Rundgang können Sie an sechs Stationen diesen besonderen Klosterort für sich erkunden.

Einkehrangebote

In unserem Jahresprogramm finden Sie Einkehrzeiten zum Kirchenjahr und Seminare zu Glaubens- und Lebensthemen, die zur Begegnung mit sich selbst mit Gott und mit anderen Menschen einladen.

19.07.2024 – 21.07.2024 19.07.2024 – 21.07.2024 Motorradfahren & geistlich Auftanken Michael Möck, Jürgen Schöllhammer

Preis: EZ: 208,60 DZ: 190,00

Miteinander beim Motorradfahren auf der Schwäbischen Alb genießen wir das Gefühl von Weite. In der Gemeinschaft tauschen wir uns über unsere Erfahrungen von Weite und Enge beim Fahren und Schauen, unterwegs und im Alltag aus. Wie gehen wir mit Grenzen, wie mit Horizonten um? Welche Sehnsucht steht hinter unserer Freude am Motorrad(fahren)? Besinnung und Austausch sollen uns bereichern. Drei verschiedene Tages-Touren mit bis zu max. 200 km auf der Schwäbischen Alb in gemäßigtem Tempo erwarten uns. Eingeladen sind Frauen und Männer ob als Einzelfahrende oder mit Sozius.
Beginn: 12 Uhr Ende: 15 Uhr

20.07.2024 – 21.07.2024 20.07.2024 – 21.07.2024 Flexible Zeit der Stille „Meine Seele ist stille bei Gott, der mir hilft.“ Martin Schmid

Preis: 20.-21.7. EZ: 96,70 DZ: 87,40 20.7. / TB: 20,00

Eine kurze Auszeit und Unterbrechung im Alltag. Sich selber und Gott neu sehen lernen. Mit biblischen Impulsen, gemeinsamen und persönlichen Zeiten der Stille, Essen im Schweigen, Tagzeitengebete, Raum für Einzelgespräche. Ein gemeinsamer Gottesdienst und Abendessen zum Abschluss. Mit der Möglichkeit zur Verlängerung bis Sonntag.
20.7.: Beginn: 9.30 Uhr, Ende: 19.00 Uhr
20.-21.7.: Beginn: 9.30 Uhr, Ende: 9.30 Uhr

22.07.2024 – 24.07.2024 22.07.2024 – 24.07.2024 Theologische Vertiefung des Johannes-Evangeliums Überblick und Textauslegung für Predigtarbeit und Bibelwochenvorbereitung Conrad Maihöfer, Tobias Schneider, Dr. Jens Schröter

Preis: EZ: 370,20 DZ: 351,60

Es wird ins Johannesevangelium eingeführt, und sieben Bibeltexte werden ausgelegt: Die Hochzeit in Kana (Joh. 2, 1-12); die Heilung des Sohnes des königlichen Beamten (Joh. 4, 43-54); die Heilung des Gelähmten (Joh. 5, 1-18); die Speisung der 5000 (Joh. 6, 1-15); der Seewandel (Joh. 6, 16-21); die Heilung des Blindgeborenen (Joh. 9, 1-12); die Auferweckung des Lazarus (Joh. 11, 1-44). Nach den Referaten ist die Möglichkeit zur Aussprache.
In Kooperation mit dem Zentrum für Gemeindeentwicklung und missionale Kirche, sowie der Prädikantinnen- und Prädikantenarbeit.
Beginn: 9.30 Uhr Ende: 16 Uhr

Die Geschichte von
Stift Urach

Stift Urach hat eine wechselvolle Geschichte: Sie begann 1477 mit den Brüdern vom gemeinsamen Leben, die hier wohnten, beteten und arbeiteten. Mitte des 16. Jahrhunderts war das Haus Zufluchtsort für Menschen, die wie Primus Truber die Gedanken der Reformation teilten und deshalb aus ihrer Heimat fliehen mussten. Ab 1599 war es für fast 200 Jahre der Sitz der Uracher Leinwandhandelskompanie und ab 1818 wurde hier eins der vier Evangelisch-theologischen Seminare eingerichtet. 1980, gut 500 Jahre nach den Anfängen, wurde das Einkehrhaus der Evangelischen Landeskirche in Württemberg gegründet. Seit 2019 wird das Haus als Tagungsstätte geführt.

Tagzeitengebete

Von Montag bis Samstag laden wir morgens, mittags und abends zum gemeinsamen Gebet in den Chorraum der Amanduskirche ein. Neben Gebeten, Liedern und Texten aus der Bibel ist dabei auch Zeit und Raum für persönliches Innehalten und Stille.

Gesprächsangebot und
Seelsorge

Das Team der Gästebegleitung ist für Sie da, wenn Sie (einfach mal) mit jemand reden möchten. Seelsorgliche Verschwiegenheit ist für uns selbstverständlich.

Tagesrhythmus

  • 8.00 Uhr Morgengebet
  • 8.15 bis 9.30 Uhr Frühstück
  • 12.15 Uhr Mittagsgebet
  • 12.30 bis 13.30 Uhr Mittagessen
  • 18.00 Uhr Abendgebet
  • 18.15 bis 19.30 Uhr Abendessen

Sonntags laden wir Sie herzlich zum Gottesdienst um 10 Uhr in die Amanduskirche ein. Dafür finden bei uns keine Tagzeitengebete statt.

Spenden

Der Förderverein Stift Urach e.V. will, dass allen Menschen unabhängig von ihrem Geldbeutel ein Aufenthalt in Stift Urach möglich ist. Danke, wenn Sie dieses Anliegen mit Ihrer Spende unterstützen.

Förderverein Stift Urach e.V.
IBAN DE25 6405 0000 0000 3081 11
BIC SOLADES1REU
Kreissparkasse Reutlingen

Ansprechpersonen

Elke Maihöfer

Leiterin
Einkehrhaus Stift Urach

Conrad Maihöfer

Leiter
Einkehrhaus Stift Urach

Stephanie Schwetz

Geschäftsführerin

Anfahrt

Stift Urach
Einkehrhaus der evangelischen Landeskirche in Württemberg

Bismarckstraße 12
72574 Bad Urach

Telefon 07125 9499-44
E-Mail einkehrhaus@stifturach.de

Tagungsstätte der evangelischen Landeskirche in Württemberg

Bismarckstraße 12
72574 Bad Urach

Telefon 07125 9499-0
E-Mail info@stifturach.de

Öffnungszeiten:
Montag – Samstag: 8 bis 19 Uhr
Sonn- und Feiertage: 9 bis 14 Uhr